Blockchain... Der virtuelle Angestellte !

19.06.2017 | Artikel über BTL (CA0557661091) von Goldfuchs1991

Zusammenfassung

  • Die Zukunft in einem Programm
  • Automatisierung von Abläufen in unzähligen Märkten, die sonst Mitarbeiter erledigen müssen
  • 100fach schnellere Verarbeitung wie vergleichbare Programme
  • Endlose Anwendungsmöglichkeiten

Einschätzung

Aktie kaufen als langfristige Idee

BTL Group ist ein kanadisches Startup-Unternehmen, das die Blockchain-Plattform Interbit entwickelt.

Interbit ist keine öffentliche Plattform wie z.B. die Plattform von Bitcoin, sondern ist speziell

für Unternehmen der Finanzindustrie ausgerichtet, um eine bekannte Anzahl an Unternehmen

miteinander zu vernetzen und Komplexität und Kosten zu reduzieren.

Doch lassen Sie mich erst die zugrundeliegende Technik erklären...

 

Blockchain ist ein System, das es vereinfacht, Peer to peer-Transaktionen abzuwickeln.

 

Bitcoin ist eine große Sache, doch was liegt dieser technologischen Erfindung zugrunde?

Erstmal ist ein Bitcoin nichts anderes als eine Datei,

ein Bitcoin ist quasi nichts ohne die zugrundeliegende Technologie dahinter.

Diese benannte Technologie ist die Blockchain-Technik.

Sie ermöglicht es, überhaupt mit Bitcoins sicher und anonym zu handeln.

Es ist leider nicht so einfach und benötigt einiges an Erklärung.

Um es zum Anfang ganz einfach darzustellen können Sie sich vorstellen, dass Bitcoins eine Flüssigkeit sind,

aber sie benötigen, um eine Flüssigkeit von A nach B zu befördern, noch etwas anderes...

Richtig! Rohrleitungen!

 

Jetzt kommen wir zu Interbit, die Rohrleitungen !

Interbit ist die einzigartige Plattform, die die BTL Group erfunden und entwickelt hat,

was im Grunde eine Art Blockchain-Technologie ist, nur besser.

Sie ermöglicht es erst eine klare, sichere, und anonyme Transaktion durchzuführen

und das in einem Bruchteil einer Sekunde.

Überlegen Sie sich nur mal, wie lange eine Überweisung nach z.B. Amerika braucht, 2...3...Tage? 

Wenn Sie Glück haben!

Haben Sie schonmal jemanden gefragt, wie lange Ihre E-Mail bis nach Amerika braucht?

Sicher nicht! Warum auch...

Heutzutage geht das alles elektronisch und in Sekundenschnelle...doch warum können

wir unser Geld nicht so schnell verschicken? Es ist doch auch nur eine elektronische Transaktion....?

Das ist die Frage, die sich mit der Blockchain-Technologie schlagartig erübrigt.

 

Um zur eigentlichen Aktie zu kommen:

Es gibt viele verschiedene Blockchain-Programme, die auf ihr individuelles Anwendungsgebiet zugeschneidert sind,

doch ist es leider so, dass die aktuell privaten Blockchain Unternehmen wie Bitcoin

nicht mehr Als 1000 Transaktionen pro Sek. durchführen können.

Doch Interbit kann bis zu 100K Transaktionen p/s ausführen

und ist somit für die Finanzindustrie und auch die meisten anderen Massenmärkte sehr interessant.

Man soll sich nur überlegen wenn Banküberweisungen,

Haus-, Auto-, oder Ebayverkäufe ohne einen Mittelsmann (Bank,Paypal etc)

geschehen könnten.

Keine Bank, kein Grundbuchamt und auch kein Notar,

da alles schriftlich-, rechtlich rückverfolgbar und für die Ewigkeit festgehalten wird.

Jedem Banker wird Angst und Bange bei dem Gedanken,

dass er durch die Blockchain-Technologie auf kurz oder lang völlig ersetzt werden könnte.


Aktuell hat BTL gerade ein Pilotprojekt abgeschlossen,

was den Energiehandel und seine Bestätigungsmechanismen bestrifft.

Dies wurde mit namhaften Teilnehmern wie BP und Eni Trading & Shipping durchgeführt.

Nun soll das Programm innerhalb von 6 Monaten zur entgültigen Marktreife gebracht werden.

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9648241-btl-group-kanadischer-tenbagger-explodierenden-blockchain-segment-gewinne-anfang-aktie-gehypt

 

Im dritten Quartal 2017 plant BTL den Start der Beta-Version,

im 4. Quartal soll der Interbit "Soft-Launch" erfolgen.

Erste Einnahmen über kommerzielle Lizenzen sind für 2018 geplant.


Wir befinden uns im Moment nahe am ATH der Aktie,

da die positiven News in letzter Zeit die Aktie hoch katapultiert haben.

Das heißt Abwärtspotential ist klar gegeben.

Wichtig ist, dass man bei all dem Positiven nicht das Risikopotential aus den Augen verliert!

 

Shortattacken sind nicht ausgeschlossen.

 

 
Doch sollte es dazu kommen, sollte dies eine hervorragende Kaufgelegenheit darstellen.

Es ist ein sehr aktuelles und interessantes Thema,

mit dem sich die Industrie 4.0 nochmals turbulenter gestalten lassen sollte.

IBM z.B. ist ebenfalls dabei Blockchain-Technologien zu entwickeln

und ob Interbit bzw. die BTL Group ein neues Amazon wird,

steht leider noch in den Sternen.

Doch die Chancen sind meines erachtens sehr gut und

das Potenzial für mittelfristig stark anziehende Kurse ist enorm !

Offenlegung von eigenen Positionen

Ich halte keine Position (direkt oder über Derivate) in der in dem Artikel behandelten Aktie.

Offenlegung von Geschäftsbeziehungen

Ich habe diesen Artikel selbst geschrieben und meine eigene Meinung wiedergegeben. Ich erhalte keine Vergütung für diesen Artikel (außer ggf. von Spekunauten). Ich habe keine Geschäftsbeziehungen mit einem der im Artikel genannten Unternehmen.

    Kommentare (0)